Radtour entlang einer möglichen Bürgerbus-Strecke

Zu einer ganz besondere Radtour laden die Grünen alle Hüllhorster ein. Die Strecke führt entlang einer möglichen Bürgerbus-Route. Den Fahrplan ausbaldowert hat Bürgermeisterkandidat Benjamin Rauer: “Sie führt einmal rund durch alle Ortschaften. Das wäre ein großer Vorteil für die Bürger*innen, da alle anderen Busse sonst nur durch Hüllhorst hindurch fahren.” In anderen Kommunen fahre der Bürgerbus schon sehr erfolgreich, so Rauer weiter. Start der Fahrradtour ist am Sonntag, den 16. August, um 11 Uhr am Hüllhorster Rathaus.

Ratsfrau Anja Schmidt hat die Strecke bereits erkundet: “Sie ist mit E-Bike sehr gut und schnell zu schaffen. Wir nehmen uns aber diesmal Zeit, damit auch alle ohne Zusatzmotor mitkommen und wir uns die Haltestellen anschauen können.” Denn diese Radtour mit Clou soll interessierten Hüllhorster eine mögliche Busstrecke von einer Ortschaft zur anderen zeigen. So ein Bürgerbus wird in anderen Gemeinden erfolgreich von ehrenamtlichen Fahrern betrieben. Dadurch sind nicht nur junge und alte Menschen ohne Auto mobil, sondern auch umweltbewusste Mitfahrer*innen haben endlich die Möglichkeit von einem Ort in den nächsten zu gelangen, ohne zeitintensiv in Lübbecke umsteigen zu müssen.

Das erste Ziel vom Rathaus aus ist in Holsen an der Musikschule. Von dort geht es zum Busbahnhof in Schnathorst. Dann über die Oeynhauserner Str. nach Bröderhausen, von dort weiter erst nach Tengern, dann nach Büttendorf und letztendlich nach Oberbauerschaft zur Grundschule. Die Strecke führt dann über die Oberbauerschafterstraße zur B239 hoch nach Ahlsen und dort über die Hauptstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die Grünen Hüllhorst freuen sich über alle Mitradler*innen, die entweder den ganzen Weg über etwa 24 Kilometer fahren möchten oder unterwegs dazu stoßen. Die Hüllhorster Grünen sorgen für Getränke an den Zwischenstopps. Um Anmeldung wird gebeten unter gruene-huellhorst@gmx.de, doch auch Kurzentschlossene können sich spontan anschließen. Coronabedingt wird eine Liste geführt und für nicht länger als 14 Tage aufbewahrt.

Foto: pixabay / Grafik: google.de/maps

Verwandte Artikel