Volksinitiative Artenschutz in NRW

Artenvielfalt retten – GRÜNE Hüllhorst sammeln Unterschriften für Artenschutz-Volksinitiative

In NRW verschwinden immer mehr Arten und dagegen muss die Landesregierung aktiv werden. Die Grünen in Hüllhorst unterstützen die Initiative der Umweltverbände und beteiligen sich aktiv an der Unterschriftensammlung.

Dazu erklärt Benjamin Rauer, Bürgermeisterkandidat der Grünen, zum Start der Unterschriftensammlung: „Wir begrüßen die Volksinitiative für den Erhalt der Artenvielfalt in NRW. Artenschutz fängt bei uns vor der Haustür an. Wir müssen jetzt aktiv werden.“ Die Grünen sprechen sich gegen das Zubetonieren unserer Natur aus. In ganz NRW müsse der Kampf gegen das Artensterben ganz oben auf die politische Tagesordnung stehen, so Benjamin Rauer weiter. Jede Unterschrift zähle und sei ein deutliches Signal dafür, das Artensterben zu bekämpfen.

Auch Jürgen Friese, Spitzenkandidat der Hüllhorster Grünen bei der Kommunalwahl am 13. September, erklärt: “Wir zeigen bei der Volksinitiative Artenvielfalt vollen Einsatz, denn der Kampf gegen das Artensterben ist noch nicht verloren.“

Die grüne Ratsfraktion hat schon im Mai letzten Jahres einen Antrag zum Thema Wegerandstreifen gestellt. Dort können sich Insekten verstecken und vermehren. Um noch mehr Verbündete im Kampf gegen das Artensterben zu gewinnen, werden die Hüllhorster Grünen im Wahlkampf Unterschriften an den Info-Ständen sammeln. Dort erhalten die Bürgerinnen und Bürger auch Informationen zum Thema Artenvielfalt.

Infos zu den Regeln der Volksinitiative, Unterschriftenlisten zum Herunterladen und Ausdrucken sowie weitere Hintergründe zur Artenvielfalt gibt es unter: http://www.artenvielfalt-nrw.de.

 

Verwandte Artikel