Grüne wollen zukunftsorientiertes Hüllhorst

In der jüngsten Sitzung des Schulausschusses, mit einem sehr engagierten Vortrag von Frau Claußen (Schulleiterin vom Schulverbund am Wiehen), hat sich gezeigt, dass sich die Gemeinde Hüllhorst, bezüglich der Grundschulen, dringend zukunftsorientierter aufstellen muss. Bei allen fünf Grundschulen, in unserer Gemeinde, ist die Grundsubstanz in einem schlechten Zustand. Sanierungen können zwar kurzfristige Verbesserungen bringen, kosten aber Unmengen von Steuergeldern ohne die vorhandenen Mängel letztendlich zu beseitigen. Ein moderner Unterricht wie er in anderen Kommunen heute schon teilweise durchgeführt wird ist nicht möglich. Auch technisch ist eine Modernisierung auf den neusten Stand, nicht mehr durchführbar.

Jürgen Friese (Fraktionsvorsitzender der Hüllhorster Grünen) hat in letzten Sitzungen verschiedener Fachausschüsse schon mehrmals angeregt, eine moderne Grundschule in der Gemeinde Hüllhorst zu errichten. Sie sollte zentral in Hüllhorst gebaut werden, mit Sporthalle, Schulhof, Spielgeräten (altersgerecht für 5 – 10 jährige), Sportplatz, (mit Fußballplatz, Lauf- und Weitsprungbahnen), großer Aula, Bücherei, Kunstraum und einem modernem Lehrschwimmbecken, sowie einem Schulbusparkplatz. Zentrales Lernen für alle Grundschulkinder der Gemeinde, Nutzung der Sportanlagen ohne dass die Schulkinder erst mit Bussen dorthin gefahren werden müssen. Für die Lehrer würde ein Wechsel von Schulstandorten, um Unterricht geben zu können, entfallen. 

 

Bild von Gemma Moll auf Pixabay

Verwandte Artikel