Besichtigung der Moorschäferei am 06. April

Ohne weit fahren zu müssen, haben wir in Hüllhorst und Umgebung eine Idylle zum Genießen, zum Beispiel das Naturschutzgebiet Großes Torfmoor zwischen Minden und Lübbecke.

Dort sorgen die Moorschnucken und andere besonders geeigneten Schafrassen für die Erhaltung und Pflege eines der bedeutendsten Hochmoorgebiete. Die schonende Beweidung ist wichtig, denn nur die regelmäßige Beweidung kann u. a. die Verbuschung durch Birken verhindern und bewahrt die moortypische Pflanzen- und Tierwelt dieses geschützten Landstriches.

Nun im Frühling werden in der Moorschäferei wieder die Lämmer geboren, welche ab April mit ihren Müttertieren auf die Moorflächen dürfen.

Daher laden die GRÜNEN Hüllhorst kleine und große Gäste ein:

Die Moorschäferei (Westerbruchweg 17, 32312 Lübbecke-Nettelstedt)

am Samstag den 06.04.2019, um 14:00 Uhr

Der Schäfer Dirk Rösener wird die Arbeit der Moorschäferei erläutern, die neugeborenen Lämmer zeigen und den Einsatz der Hütehunde vorführen. Für den Einblick in die Moorschäferei ist ca. 1 Stunde vorgesehen. Danach besteht bei Getränken und Gebäck die Möglichkeit zum geselligen Austausch

 

Verwandte Artikel