Lohnt sich Photovoltaik noch?

Es schlummert großes Potenzial auf den Hausdächern von Hüllhorst. Mit einer Photovoltaikanlage lässt sich Strom gewinnen, Geld sparen und das Klima schonen. Der Ortsverband von Bündnis90/Die Grünen lädt zur Informationsveranstaltung ein. Experte Tobias Löhbrink spricht über die Vorteile der Technik. Sie findet am Mittwoch, 23. Juni, um 19.30 Uhr online statt.

„Photovoltaik ist eine der einfachsten und ausgereiftesten Möglichkeiten für eine dezentrale Energieversorgung mit Strom“, erklärt der „Solarteur“ aus Hüllhorst. Noch immer lohne sich die Anschaffung einer Anlage, die nach zwei bis drei Jahren die Energie erwirtschaftet hat, die ihre Herstellung kostete. Damit arbeitet sie sehr schnell mit einer positiven Energiebilanz. Auch finanziell lohnt sich eine Photovoltaikanlage auf der eigenen Immobilie: „Die Kosten der Anlagen haben sich je nach Eigenverbrauch und Stromkosten nach etwa fünf bis zehn Jahren amortisiert“, weiß Tobias Löhbrink. Danach spart sie Geld, denn eine Laufzeit von 30 und mehr Jahren ist meist problemlos möglich. Obendrein gibt es Förderprogramme, die Anschaffungen von Batteriespeichern und Ladestationen unterstützen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit Fragen an den Experten zu stellen. 

Zur Zoom-Veranstaltung hier klicken:

https://us02web.zoom.us/j/89320322306?pwd=Q2tsV2szblFUSGdWS3JuMHgwQlVCZz09

(Beginn am 23. Juni um 19.30 Uhr)

Verwandte Artikel