Kultur und Kulinarik – Rückblick auf das Kulturfrühstück 2019

Eine reich gedeckte Tafel erwartete die rund 120 Gäste beim Kulturfrühstück des GRÜNEN Ortsverbands Hüllhorst. Zusammen mit der musikalischen Begleitung des Duos „Katie & Richfield“ ergab sich eine gelungene Mischung aus Kultur und Kulinarik. Zusätzlich luden die aufgebauten Stände zum bummeln ein.

Bereits am Eingang des Holsener Dorfgemeinschaftshauses wartete eine kleine Überraschung: Korbflechter Günner Ballmann hatte für einige interessierte Damen kleine geflochtene „Blumen“ aus Weiden vorbereitet, die stolz entgegengenommen wurden. Bestens aufgelegt präsentierte sich auch das musikalische Duo mit Ukulele (oder Gitarre) und Kontrabass. Zweistimmig untermalten Kathrin Braun und Richard Veld mit zurückhaltend arrangierten Popliedern das reichhaltige Angebot am Büfett. Neben den Klassikern mit Ei, Käse und Wurst fanden sich auch einige vegetarische und vegane Alternativen: „Der Aufstrich mit Linsen hat mir besonders gut geschmeckt“, urteilte eine Hüllhorsterin zufrieden. Dabei wurde auf biologische und regionale Speisen geachtet. Auch der Honig kam von einem örtlichen Imker. Die Biolandgärtnerei „Duftgarten“ hatte zusätzlich einige Produkte mitgebracht und im Eingangsbereich einen „Marktstand“ errichtet.
Viele Leckereien aus aller Welt warteten unweit entfernt am Fair-Trade-Stand der Hüllhorst Initiative. Neben Kaffee und Schokolade konnten auch kleinere Dekorationsgegenstände erworben werden. Auf diese Weise kulturell und kulinarisch versorgt, verging der Vormittag im Fluge. Ortsverbandssprecher Sebastian Rohlfing schwärmte abschließend von „der rundum gelungene Veranstaltung mit angenehmer Atmosphäre und den fleißigen Einsatz der vielen Helfer.“
Die GRÜNEN bedanken sich bei allen Gästen und freuen sich auf das nächste Kulturfrühstück in zwei Jahren.

Verwandte Artikel