Infrastrukturmittel in Höhe von 774.000 Euro

Haushaltsentscheidung von Rot/Grün bringt Hüllhorst Infrastrukturmittel in Höhe von 774.000 Euro ein.

Durch den Beschluss eines gültigen Haushalts 2017/18 von SPD und Bündnis 90/Die Grünen bekommt die Gemeinde Hüllhorst zum zweiten mal eine Förderung vom Land NRW. Für die Sanierung des Lehrschwimmbeckens in Oberbauerschaft erhält die Gemeinde aus dem Topf für Infrastruktureinrichtungen in Städten und Gemeinden, einen Zuschuss in Höhe von 774000 Euro. (LZ de. und NW Bielefeld 15.07.2017) Dieses Geld hätten wir nicht erhalten, wenn es nach CDU, FDP und UHUs gegangen wäre, die Hüllhorst in die Haushaltssicherung führen wollten. Überhaupt würde es die Sanierung des Lehrschwimmbeckens in Oberbauerschaft nicht gegeben, wenn Rot / Grün den Haushalt nicht beschlossen hätte, zumal außer dem Ortsvorsteher die CDU Ratsmitglieder aus Oberbauerschaft gegen den Haushalt stimmten.

Verwandte Artikel